ankündigung Frankfurter Allgemeine Buch:


so arbeiten unternehmensberater und klienten hand in hand


Unternehmensberater - die Buhmänner der Nation? Oder doch nur ein gängiges Klischee? Immer wieder hört man Klagen über arrogante Vertreter der Zunft, die für viel zu viel Geld viel zu selten realisierbare Konzepte vorlegen. Dennoch gibt es kaum ein Unternehmen, das nicht schon Berater engagiert hat.



Umgekehrt haben auch die Berater Grund sich zu beschweren, denn zu oft werden ihnen wichtigste Informationen - teilweise sogar absichtlich - vorenthalten. Regelmäßig werden sie mit unspezifischen Erwartungen, ständigen Richtungsänderungen und fehlender Bereitschaft, gelebte Abläufe in Frage zu stellen, konfrontiert.



In vielen Situationen ist eine Beratung jedoch dringend angeraten. Warum also diese große Diskrepanz, diese oftmals schlechten Erfahrungen zwischen Unternehmens- beratern und Klienten? "Gut Beraten" spürt genau dieser Problematik nach und löst sie auf eine ebenso verständige wie unkomplizierte Weise: Stellmacher analysiert kritisch, aber wohlwollend die Vorurteile, Bedenken sowie Verhaltensweisen und Verantwortlichkeiten sowohl von Unternehmensberatern als auch ihren Klienten und deckt die Missstände auf.



Mittels der 13 goldenen Regeln für Berater und Klienten zeigt er einen Weg, wie beide dazu beitragen können und müssen, das gemeinsame Projekt wirksam und effizient zu gestalten.

Erscheinungsdatum: September 2010


Jetzt erhältlich:
 



Wenn Sie an größeren Mengen interessiert sind,

können Sie sich auch direkt an den Autor wenden


Pressemitteilung und Inhaltsverzeichnis


Ein Blick ins Buch

 

|  13 goldene Regeln aus der Praxis für die Praxis

|  Sympathisch und praxisorientiert


|  Ein Buch, das Klienten und Berater vor jedem Beratungsauftrag

   gelesen haben sollten